Direkt zum Hauptbereich

Nachhaltige ETFs - Investieren mit gutem Gewissen

Das man mit einem ETF wie den MSCI World sein Geld vernünftig anlegen kann, habe ich in diesem Blog ja schon öfter erwähnt. Wer noch nicht weiß, was ein ETF ist, kann das hier nachlesen. Aber wie sieht es mit der Nachhaltigkeit aus? Wenn wir in einen herkömmlichen MSCI World investieren, unterstützen wir dann nicht auch Umweltverschmutzung, Krieg und Kinderarbeit? Zumindest investieren wir auch in Firmen, welche moralisch verwerflich sein könnten.


Für Leute, die gerne in den MSCI World investieren möchten, aber auf Nachhaltigkeit bedacht sind, gibt es "grüne" ETFs, wie zum Bespiel den MSCI World SRI beziehungsweise den MSCI World ESG.

Bei dem MSCI World SRI steht das Kürzel SRI für Socially Responsible Investment, also sozial verantwortliche Investition. MSCI World ESG bedeutet Enviroment, Social und Governance, also Umwelt, Soziales und Unternehmensführung. Während der "normale" MSCI World nach Marktkapitalisierung zusammengesetzt wird, gibt es bei ESG oder SRI ein soziales Punkte-Scoring. Hierzu gibt Listen mit vielen ökologischen Kriterien. Die Kriterien des SRI und des ESG sind ähnlich. Natürlich hat jede einzelne Branche eigene Kriterien. Es wäre ja albern, ein Öl produzierendes Unternehmen mit einer Bank zu vergleichen. In diesem Artikel möchte ich dir ein paar Fonds vorstellen.

Im Gegensatz zum herkömmlichen MSCI World beinhaltet der MSCI World SRI nicht rund 1600 Unternehmen, sondern "nur" 368 Aktiengesellschaften. Das in diesem Index weniger Firmen vertreten sind ist klar, schließlich möchte man nur in sozial verantwortliche Unternehmen investieren. Zu den Top 10 zählen Microsoft, Procter & Gambler, Roche Holding, Home Depot, Walt Disney, Pepsico, Adobe, Nvidia, MC Donalds und Amgen (Stand 30.04.2020). Ob und wie sozial verantwortlich und umweltbewusst diese Firmen in der Realität sind, kann ich nicht beurteilen. Das MC Donalds unter den Top 10 zu finden ist, hat mich doch schon gewundert. Das Datenblatt vom MSCI World SRI könnt ihr euch hier ansehen.

Es gibt verschiedene ESG ETFs, auf ein paar nachhaltige Fonds möchte ich gerne eingehen:
Zum Beispiel der iShares MSCI World ESG Screened UCITS ETF wird von iShares so beschrieben: "Der Index umfasst keine Unternehmen, die mit umstrittenen Waffen, Atomwaffen, Tabak, thermischer Kohle, Ölsand, zivilen Schusswaffen in Verbindung stehen und die Prinzipien des Global Compact der Vereinten Nationen verletzen."  Die aktuelle Top 10 besteht aus Apple, Amazon, Microsoft, Facebook, Johnson & Johnson, Alphabet C, Alphabet A, Nestle, JP Morgan und Visa.

Es gibt auch den Dow Jones Global Sustainability (also globale Nachhaltigkeit).
Sucht man bei der Comdirect nach den iShares Dow Jones Global Sustainability Screened UCITS ETF, liest man dort folgende Beschreibung: "Die Anteilklasse ist eine Anteilklasse eines Fonds, die durch eine Kombination aus Kapitalwachstum und Erträgen aus dem Fondsvermögen die Erzielung einer Rendite auf Ihre Anlage anstrebt, welche die Rendite des Dow Jones Sustainability World Enlarged Index ex Alcohol, Tobacco, Gambling, Armaments & Firearms and Adult Entertainment, des Referenzindex des Fonds, widerspiegelt. Soweit möglich und machbar, strebt die Anteilklasse an, über den Fonds in die Aktienwerte (z. B. Anteile) anzulegen, aus denen sich der Referenzindex zusammensetzt. Der Referenzindex misst die Wertentwicklung von Eigenkapitalwerten (z.B. Aktien), die so ausgewählt sind, dass sie den Markt weltweiter Nachhaltigkeitsaktien repräsentieren. Die Unternehmen, die die Aktienpapiere ausgeben, werden auf der Grundlage langfristiger wirtschaftlicher, umweltbezogener und sozialer Kriterien für den Referenzindex ausgewählt und bilden die obersten 20 % der 2500 größten Nachhaltigkeitsunternehmen weltweit des Dow Jones Global Total Stock Market Index. Der Referenzindex wird nach Marktkapitalisierung gewichtet. Marktkapitalisierung bezeichnet den Aktienkurs eines Unternehmens, multipliziert mit der Anzahl der ausgegebenen Anteile." (Quelle: Comdirect)
Dort findet man unter den Top 10 Microsoft, Alphabet, Nestle, Visa, United Helth Group, Roche Holding, Mastercard, Novartis, Bank of America und Taiwan Semiconductor Manufacturing.

Den MSCI World ex Controversial Weapons sollte ich auch noch erwähnen, welcher umstrittene Waffenindizes, Kernwaffen, Streumunition, abgereichertes Uran, Landminen und biologische oder chemische Waffen ausschließt (wie der Name ja auch verrät).

Und dann gibt es noch den MSCI World Low Carbon Leaders Index. Dieser beinhaltet umweltbewusste Unternehmen, gemessen an CO2-Emissionen. Die Unternehmen mit der höchsten CO2-Emissionen-Intensität und den größten CO2-Reserven pro Dollar Marktkapitalisierung im MSCI World werden aus dem Fonds ausgeschlossen. Ziel des Indexes ist es, die Klimabilanz um mindestens 50% zu verbessern.

Das sind noch lange nicht alle Fonds, welche nachhaltig investieren. Hier ist eine Liste von JustETF mit 24 nachhaltigen Indizes und 29 ETFs . Eine von JustETF zusammengestellte Liste der besten nachhaltigen Fonds findet ihr hier.

Macht es Sinn, in so einen ETF zu investieren?
Für das grüne Gewissen ist es sicherlich beruhigend, in so einen Fonds zu investieren. Man investiert mit diesen Fonds bestimmt nachhaltiger als mit einem herkömmlichen MSCI World. Auch die geringere Anzahl an Unternehmen im Vergleich zum "normalen" MSCI World finde ich nicht so schlimm, denn mit über 350 Aktiengesellschaften wie bei dem SRI lässt sich immer noch ausreichend diversifizieren. Trotzdem glaube ich, dass man durch seinem Konsumverhalten einen größeren Einfluss auf Ethik, Moral, sozialen Umgang und Umwelt hat. Wer aber nicht in Rüstung oder anderen unethischen Sachen investieren möchte, ist mit diesen ETFs sicher gut bedient.

Wenn dir dieser Artikel gefallen hat, würde ich mich über ein Like (Daumen hoch) auf der Zinszüchter-Facebook-Seite sehr freuen, Dankeschön
Komm auch du in die Zinszüchter-Facebook-Gruppe.

Empfehlungslinks:
Wer sich bei den folgenden Anbietern registrieren möchte und dafür meine Empfehlungslinks nutzt, bekommt zeitweise bei einigen Partnern Prämien und unterstützt meinen Blog:

Thomas Vittner bietet regelmäßig Gratis-Webinare
Bondora (P2P-Plattform)
robo.cash (P2P-Plattform)
Mintos (P2P-Plattform)
Twino (P2P-Plattform)
Viainvest (P2P-Plattform)
Peerberry (P2P-Plattform)
Neofinance (P2P-Plattform)
Bulkestate (Immobilien-Crowdfunding)
EstageGuru (Immobilien-Crowdfunding)
Profitus (Immobilien-Crowdfunding)
Bison (App der Stuttgarter Börse für Bitcoin & Co. (Android & iOS)
Tarifvergleich (Tarifvergleich von Versicherungen, Strom, Gas usw)
shoop.de Hol Dir jetzt Dein Cashback bei über 2.000 Partnern
fondsdiscount günstige und gute Broker, Festgeldvergleich uvm.
smartbroker 4 € je Order, 0 € Depotgebühren, alle deutschen Börsenplätze

Disclaimer:
Als Hobbyanleger schreibe ich lediglich über meine Erfahrungen und zeige verschiedene Möglichkeiten des Investierens auf. Ich fordere niemanden zu irgendeiner Art der Investition auf oder gebe Empfehlungen. Ich betreibe keine Anlageberatung. Der Handel mit Wertpapieren, P2P-Krediten, Crowdfunding und anderen zinsbringenden Anlagen ist mit starken Risiken behaftet und kann im Extremfall zum Totalverlust führen. Jeder ist für sein Tun und Handeln selbst verantwortlich. Über einige bereitgestellte Affiliate-Links bekomme ich Provisionen. Durch das Registrieren über Affilate-Links gibst Du Deine Daten den jeweiligen Betreibern weiter. Auch für Inhalte externer Links übernehme ich keine Haftung.