Direkt zum Hauptbereich

P2P in der Corona-Krise

Das die Wirtschaft durch den Coronavirus COVID-19 leidet und das Ausmaß nicht abzusehen ist, erkennen wir gut an den Börsenkursen. Aber wie sicher sind unsere Investitionen in P2P-Kredite in diesen Zeiten? Zu dieser Frage möchte ich gerne meine Gedanken darüber offen legen.
Vorab sei betont, dass es sich bei diesem Artikel, wie auch bei allen anderen Artikeln von mir, lediglich um meine persönliche Einschätzung handelt, womit ich auch falsch liegen kann.

Wie den Medien zu entnehmen ist, wird zur Verlangsamung der Verbreitung des Corona-Virus weltweit alles unternommen, was zu unternehmen ist. Ansammlungen werden verboten, Geschäfte geschlossen, Produktionen in einigen Firmen eingestellt, Grenzen geschlossen und so weiter.
Also ist meiner Meinung nach in fast allen Ländern von steigenden Insolvenzen und Arbeitslosigkeit in der näheren Zukunft auszugehen.

Bei P2P-Krediten leihen wir ja letztendlich anderen Leuten Geld. Die Plattformen, über die wir investieren, haben die Bonität der Gläubiger geprüft und eingestuft. Zu dem Zeitpunkt, wo die Gläubiger geprüft und bewertet wurden, konnte man vielleicht mit einem Abschwächen des ein oder anderen Gläubigers rechnen, zum Beispiel dass ein paar von vielen während der Kreditlaufzeit ihren Job verlieren. Aber mit einer solchen Situation, wie wir sie jetzt haben, konnte keiner rechnen.
Ich bin davon überzeugt, dass mehrere Leute ihre Arbeit verlieren werden und das ein Teil dieser Leute dann auch ihre Kredite nicht mehr bedienen können.
Zudem gehe ich davon aus, dass viele Investoren ihr Geld aus dem P2P-Markt abziehen werden. Zum einen aus Angst vor zahlungsunfähigen Gläubigern und zum anderen, damit sie mehr Geld in den runtergeprügelten Aktienmarkt stecken können.

Bondora hat zu der momentanen Situation seine Investoren mit folgender Nachricht angeschrieben:

"Ich bin Pärtel Tomberg, CEO von Bondora.

Inmitten der jüngsten Verbreitung von COVID-19 möchte ich Ihnen mitteilen, wie das gesamte Team von Bondora Sie in diesen Zeiten der Unsicherheit und auch in Zukunft unterstützen wird, sobald sich die Dinge ändern.

Zunächst etwas Geschichte. Wir haben Bondora vor 12 Jahren am 11. März 2008 mitten in der Finanzkrise eingeführt. Seitdem haben wir aktiv während der schweren Rezessionen in Estland, Finnland und Spanien gearbeitet.

Nachdem wir bei Bondora unter schwierigen wirtschaftlichen Bedingungen gewachsen sind, sind wir auf dieses aktuelle Umfeld gut vorbereitet. Es liegt in unserer DNA. Die Fundamente von Bondora basieren auf fünf Säulen: 

1. 
100% online. Unser gesamtes Leistungsspektrum ist online und unsere Teams arbeiten weiterhin remote über sichere Verbindungen, um unsere Kunden auf der ganzen Welt unabhängig von den Umständen zu unterstützen. 

2. 
Risikopuffer. Innerhalb von Go & Grow liegen alle Renditen über 6,75% * p.a. und dienen als Risikopuffer. Unsere historische Rendite beträgt 10,7% p.a. (einschließlich Rezessionen), die Differenz zwischen den beiden Werten ist eine Reserve für Sie als unseren Investor. 

3. 
Starke Diversifikation. Das Go & Grow-Konto umfasst über 125.000 Privatkredite mit unterschiedlichen Kreditlängen, Kundensegmenten und Risikokategorien, die Ihr Risiko einer individuellen Volatilität verringern. 

4. 
Automatisierte Rückzahlung von Darlehen. Unsere Kreditnehmer verwenden eine Online-Schnittstelle, über die ihre Rückzahlungen automatisch verarbeitet werden. Bei Bedarf können sie die Kreditpläne verlängern, um sie an ihre neuen finanziellen Verhältnisse anzupassen. 

5.
Nachhaltigkeit. Bondora ist seit 2017 profitabel und gut kapitalisiert. Wir haben keine unserer Dienstleistungen eingeschränkt, auch wenn die Situation weiterhin bestehen sollte. 

Wir verstehen, dass Ihre Gedanken bei Ihrer Familie und deren Wohlbefinden an erster Stelle stehen. Wir möchten nicht, dass Bondora ein zusätzlicher Grund zur Besorgnis ist, sondern ein Eckpfeiler Ihres finanziellen Wohlstands während und nach COVID-19 wird. Das ist unser Engagement für Sie.

Ich wünsche Ihnen gute Gesundheit und Belastbarkeit.

Pärtel Tomberg "

Meine persönliche Meinung und mein Handeln sieht wie folgt aus:
Ich gehe stark davon aus, dass sich in den nächsten Monaten die Spreu vom Weizen trennen wird. Ich glaube, dass mehrere P2P-Plattformen die Folgen dieser Krise nicht überstehen werden. Allerdings gehe ich auch davon aus, dass sich die Big Player halten werden. Plattformen wie zum Beispiel Bondora und Mintos traue ich aufgrund ihrer Größen und Erfahrungen genug Kompetenz zu, ihre Plattformen und uns Investoren durch die Krise zu führen. Bei Bondora gefällt mir die offene Kommunikation und Transparenz sehr gut. Gerade den zweiten Punkt in der Mail mit dem Puffer von fast vier Prozent halte ich für sehr wichtig. Natürlich soll das nicht heißen, dass Mintos und Co nicht offen und transparent kommunizieren.
Soweit meine Einschätzung. Allerdings kann ich damit auch völlig falsch liegen.
Zumintest habe ich meine P2P-Investitionen von vorher rund 15% vom risikobehaftetem Teil auf circa 5% reduziert. Außerdem investiere ich in keine Wald-und-Wiesen-Plattform. Dies soll keine Handlungsempfehlung sein.
Wie gehst du mit der momentanen Situation um? Schreibe gerne diene Meinung in die Zinszüchter-Facebook-Gruppe.

Wenn dir dieser Artikel gefallen hat, würde ich mich über ein Like (Daumen hoch) auf der Zinszüchter-Facebook-Seite sehr freuen, Dankeschön
Komm auch du in die Zinszüchter-Facebook-Gruppe.

Empfehlungslinks:
Wer sich bei den folgenden Anbietern registrieren möchte und dafür meine Empfehlungslinks nutzt, bekommt zeitweise bei einigen Partnern Prämien und unterstützt meinen Blog:

Bondora (P2P-Plattform)
robo.cash (P2P-Plattform)
Mintos (P2P-Plattform)
Twino (P2P-Plattform)
Viainvest (P2P-Plattform)
Peerberry (P2P-Plattform)
Neofinance (P2P-Plattform)
Bulkestate (Immobilien-Crowdfunding)
EstageGuru (Immobilien-Crowdfunding)
Profitus (Immobilien-Crowdfunding)
Bison (App der Stuttgarter Börse für Bitcoin & Co. (Android & iOS)
Tarifvergleich (Tarifvergleich von Versicherungen, Strom, Gas usw)
shoop.de Hol Dir jetzt Dein Cashback bei über 2.000 Partnern
fondsdiscount günstige und gute Broker, Festgeldvergleich uvm.
smartbroker 4 € je Order, 0 € Depotgebühren, alle deutschen Börsenplätze

Disclaimer: Als Hobbyanleger schreibe ich lediglich über meine Erfahrungen und zeige verschiedene Möglichkeiten des Investierens auf. Ich fordere niemanden zu irgendeiner Art der Investition auf oder gebe Empfehlungen. Ich betreibe keine Anlageberatung. Der Handel mit Wertpapieren, P2P-Krediten, Crowdfunding und anderen zinsbringenden Anlagen ist mit starken Risiken behaftet und können im Extremfall zum Totalverlust führen. Jeder ist für sein Tun und Handeln selbst verantwortlich. Über bereitgestellte Affiliate-Links bekomme ich Provisionen. Durch das Registrieren über Affilate-Links geben Sie Ihre Daten den jeweiligen Betreibern weiter. Ich hafte (trotz intensiver Recherche) weder für die Richtigkeit meiner Artikel, noch für Eure Investitionen. Auch für Inhalte externer Links übernehme ich keine Haftung.